Konstruktives Konfliktmanagement durch Klärung und Lösung

für Führungskräfte aller Ebenen und Projektverantwortliche

Als Konfliktmoderator:in mit Erfolg agieren und wirksam gestalten,
statt Opfer der Lage zu sein

Auch wenn wir es gerne anders hätten: Konflikte gehören für soziale Wesen mit unterschiedlichen Auffassungen, Interessen, Zielen und Bedürfnissen unvermeidbar zum Leben und zum Arbeitsalltag.

Lernen Sie deshalb, mit Konflikten rechtzeitig und lösungsorientiert umzugehen! Denn wer zu lange wartet, sie ignoriert, vermeidet oder aussitzt, riskiert eine NegativspiraleAus Differenzen im Denken, Handeln und Fühlen werden handfeste Konflikte mit verhärteten Fronten.

  • Sie erschweren das gegenseitige Verstehen.
  • Konflikte stauen sich an.
  • Die Beteiligten ziehen sich zurück.
  • Sie arbeiten unmotivierter.
  • Und schlimmstenfalls entstehen psychische und körperliche Beeinträchtigungen.

Noch eine gute Nachricht: Konfliktfähigkeit und Konfliktbewältigung können gelernt und entwickelt werden! 

Dieses Training stärkt Sie in Ihrem Vorgehen und ermutigt Sie, Konflikte souverän anzugehen und zu meistern.

Das erreichen Sie mit diesem Training:

Sie verstehen

die Dynamik von Konflikten.
Sie kennen Ihre eigenen Konfliktmuster.
Sie verstehen, was in den Menschen um Sie herum vorgeht.
Sie wissen, in welchen Stufen Konflikte eskalieren und welche Strategien in den einzelnen Eskalationsstufen zur Wahl stehen.

Sie lernen

Techniken für die gezielte Konfliktmoderation und meistern die Konfliktbrücke.
Sie erweitern Ihr lösungsfokussiertes Handlungsrepertoires im Umgang mit Konflikten und gewinnen an Gestaltungserfahrung.

Sie können

die typische Fehler und Fallstricke der Konfliktmoderation in der Führungsrolle erkennen und meistern.
Sie stärken Ihre Haltung und entwickeln Sie Ihre Konfliktkompetenz weiter.
Sie meistern diese Herausforderungen mutig und souverän mit einer tragfähigen Lösung, .

Corona gepaart mit der virtuellen Arbeit beeinflusst die Intensität der Konflikte und die Emotionen der Beteiligten – all das löst häufig Ängste aus. Gerade in Krisen und unter den neuen Rahmenbedingungen zeigt es sich, wie souverän Beteiligte mit Konflikten umgehen.

Die Onlinevariante der Konfliktklärung bringt zwar einige Nachteile mit sich. So gehen viele nonverbale Kommunikationssignale und gruppendynamische Effekte verloren. Auch hinsichtlich der Vertraulichkeit bestehen höhere Risiken, denn es kann nicht zu hundert Prozent ausgeschlossen werden, dass im Hintergrund noch weitere Personen anwesend sind (z. B. die Familie im Homeoffice). Diese Nachteile halten sich jedoch gemessen an den positiven Effekten einer Konfliktklärung im Rahmen.

Die virtuelle Konfliktklärung bringt auch deutliche Vorteile mit sich. Bei besonders emotionsgeladenen Konflikten kann die Distanz sehr hilfreich sein. Auch bei hohem zeitlichem Druck zur Konfliktlösung zwischen weit entfernt arbeitenden Beteiligten ist die virtuelle Klärung eine sinnvolle Alternative.

Sie lernen, Konflikte ohne räumliche Präsenz zu erkennen und zu bearbeiten, erhalten Impulse und experimentieren mit Methoden und Tools des lösungsfokussierten Konfliktmanagements im virtuellen Raum.

Beispielhafter Inhalt
eines 2-tägigen virtuellen Konfliktmanagement-Trainings
für (Senior)Consultants

1. Tag

  • Abgrenzung zwischen Problem und Konflikt
  • Konfliktarten unterscheiden
  • Konflikte in der Entstehung erkennen – Schritte der Eskalation und Handlungsoptionen
  • Ursachen und Besonderheiten virtueller Konflikte
  • Persönliches Verhalten in Konfliktsituationen – Stile der Konfliktbewältigung
  • Die Konfliktbrücke – das Tool zur Klärung
  • Intervention als Führungskraft bei Konflikten zwischen Mitarbeiter:innen – wie und wann überhaupt

2. Tag

  • Die 4 Schritte konfliktarmer Kommunikation 
  • Aktives Zuhören, dialogisches Doppeln, empathisches Spiegeln

  • Die Konfliktbrücke in Aktion
  • Fehler und Fallstricke in der Moderation
  • Körpersprache und Haltung (auch virtuell)
Fordern Sie Ihr individuelles Konzept an!
0 +

Jahre Trainings- und Führungserfahrung

0 +

Trainings & Workshops

0 +

zufriedene Teilnehmer:innen